bachblüte des Monats April "Gorse"

Jeden Monat für euch ein Bachblüten Profil
Antworten
Benutzeravatar
Sabine Wellmann
Beiträge: 191
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 10:13

Die Bachblüte für den Monat April ist dem Optimismus gewidmet.
Ich habe lange überlegt, ob ich Gentian oder Grose vorstellen werde. Beim Lesen habe ich mich aber eindeutig für Gorse entschieden. In der momentanen Situation, in der sich weltweit die Menschen befinden, möchte ich etwas Optimismus verbreiten.
Diese Krise ist für uns alle sehr schwer und solche Zeiten waren noch nie da. Jedoch bin ich ganz fest der Meinung, dass wir sie überwinden werden und bald wieder mit Lebensfreude durch den Tag gehen werden.
Ich wünsche Ihnen und Euch alles, alles Liebe und Gute und bleibt schön gesund.
Und wie ich in der Beschreibung erwähnt habe: wir sind dem ganzen nicht machtlos ausgeliefert. Mit naturheilkundlichen Mitteln können wir unser Immunsystem so unterstützen, dass wir zumindest gut gerüstet sind.

Gorse

„Gehe optimistisch durchs Leben“

Wenn man in einer schwierigen Lebensphase steckt, benötigt man eine optimistische Haltung. Dabei kann uns die Blüte Gorse sehr gut unterstützen.
Im negativ entwickelten Gorse Zustand hat man psychisch sowie auch körperlich aufgegeben. Es hat sich eine Resignation breit gemacht und man geht sowieso vom Negativen bzw. Misserfolg eines Vorhabens aus. Die Zukunft erscheint sinnlos. Oftmals finden wir uns hier wieder, wenn wir eine sehr schlechte Mitteilung (z.B. Krankheit, Kündigung, Tod eines nahestehenden Menschen oder aber Trennung) bekommen haben. Dann ist diese mentale Reaktion auch nachvollziehbar und – meiner Meinung nach – auch angemessen. (Hier kann uns Gorse aber auch helfen, schneller wieder ins Gleichgewicht zu kommen.)
Der disharmonische Gorse Zustand kann sich aber auch wesentlich subtiler äußern: Nämlich dann, wenn wir grundsätzlich die Einstellung haben, dass ein Vorhaben sowieso nicht funktioniert, wir also schon von vornherein resignieren. Oftmals ist dem vorausgegangen, dass tatsächlich viele oder aber auch nur einige Dinge in unserem Leben nicht so gelaufen sind, wie wir und das vorgestellt haben. Doch sollten wir uns durch unsere vorherigen Misserfolge und Fehlschläge davon abhalten lassen, andere Dinge in Angriff zu nehmen? Dies nimmt doch jegliche Lebensfreude und der Gorse Mensch beraubt sich so (unbewusst) der Lebensfreude. Er erwartet schon von vornherein, dass die Erfüllung seines Traums nicht realisierbar ist und unternimmt nichts um vielleicht doch ans Ziel zu kommen. Auch Befürchtungen, dass eine Situation sowieso schlecht ausgeht sind charakteristisch für den negativen Gorse Zustand.
Die Blüte Gorse kann folgende Veränderung bringen: Dadurch, dass das Leben wieder positiver gesehen wird, gehen die Menschen wieder optimistischer in die Zukunft. Es entsteht so eine lebensbejahende Grundhaltung und die Lebensfreude stellt sich (wieder) ein. Auch schwierige Situationen werden nicht von vornherein als ausweglos hingenommen, sondern man tut etwas um seine Ausgangslage zu verbessern. Und durch diese positive Haltung und dem Gefühl, dass man aktiv etwas an einer Sache ändern kann stellt sich auch oftmals eine positive Wendung unseres Schicksals ein. Man denke an die selbsterfüllende Prophezeiung.
Ich wünsche Ihnen, dass sie nicht oft in Situationen kommen werden, in denen sich Hoffnungslosigkeit einstellt. Aber jedes Leben birgt seine Schattenseiten. Bitte verlieren Sie dann nicht den Mut und die Hoffnung.

„Alles hat zwei Seiten, und davon ist mindestens eine positiv“
Bernd Hansen

©Sabine Wellmann
Dateianhänge
13 Gorse DK2.jpeg
13 Gorse DK2.jpeg (163.97 KiB) 147 mal betrachtet
Gönne Dir einen Augenblick des Friedens und Du wirst begreifen, wie unsinnig es war, sich abzuhetzen.
Antworten